Kategorien &
Plattformen

Oratorium "Kirche mitten in der Stadt"

Konzert am 21. September in Liebfrauen Frankfurt
Oratorium "Kirche mitten in der Stadt"
Oratorium "Kirche mitten in der Stadt"

Kirche mitten in der Stadt - Oratorium über die Geschichte der Liebfrauenkirche

Nach einer langen Renovierungszeit wird Liebfrauen wieder zum Klingen gebracht. Das Vocalensemble Liebfrauen präsentiert die Geschichte der Frankfurter Liebfrauenkirche auf musikalische Weise mit dem neuen Oratorium „Kirche mitten in der Stadt“.
Viele Gottesdienstbesucher/innen haben schon in das gleichnamige Liebfrauenlied mit eingestimmt. Dieses Lied bildet nun die Keimzelle für ein abendfüllendes Oratorium, das die Historie dieser beliebten Kirche in der Frankfurter Innenstadt vom Mittelalter bis zur heutigen Zeit zum Inhalt hat.

Die Texte stammen von Lutz Riehl und Eugen Eckert, Peter Reulein schrieb die Musik dazu. Das Vocalensemble wird begleitet von einem großen Orchester. Die Sopranistin Andrea Reuter wird Katharina von Wanebach darstellen, die Witwe des Stifters der Kirche, Wigel von Wanebach, aus dem 14. Jahrhundert. Iris Schwarzenhölzer singt die Rolle ihrer Schwester: Gysela Frosch. Der Baritonsolist Johannes Schendel führt die Rolle des Pater Titus Hübenthal aus, der in den 50er Jahren maßgeblich den Wiederaufbau der im zweiten Weltkrieg zerstörten Kirche vorantrieb. In weiteren Rollen werden Stiftskanoniker, Kapuziner zu hören sein, sogar Martin Luther wird zu Wort kommen.

Das Oratorium „Kirche mitten in der Stadt“ erklingt im Konzert am 21.9.2019 in der Frankfurter Liebfrauenkirche. Herzliche Einladung!