Beiträge
Kategorien &
Plattformen
Termine
Kontakte
GEMA kündigt Vertrag
GEMA kündigt Vertrag

GEMA kündigt Vertrag

Informationen zur Kündigung

Ab dem 1. Januar 2018 besteht eine Melde- und Vergütungspflicht für alle kirchlichen Konzertveranstaltungen, bei denen urheberrechtlich relevante Musik aufgeführt wird. Bisher waren davon ausgenommen jährlich ein Pfarrfest, ein Kindergartenfest, eine Adventsfeier (mit Tonträgermusik) sowie eine Seniorenveranstaltung. Nun gibt es auch für diese Veranstaltungen eine generelle Melde- und auch eine Vergütungspflicht!
Die GEMA gewährt dabei Kirchengemeinden Rabattnachlässe in Höhe von 20%. Die gültigen Tarifsätze sind unter www.gema.de/katholisch zu finden.

Wichtig ist, dass ab sofort jede Veranstaltung rechtzeitig vor dem Veranstaltungstermin gemeldet sein muss, anderenfalls drohen neben den Vergütungen zusätzliche Strafzahlungen. 

Über die Neuregelungen hat der VDD mit der GEMA ein Merkblatt erstellt, dass hier zu finden ist.

Die Arbeitsgemeinschaft der Ämter und Referate für Kirchenmusik in Deutschland (AGÄR) hat sich bereits an den VDD gewandt mit der dringenden Bitte, über eine neue Pauschalvertragslösung zu verhandeln. Der zu erwartende Verwaltungs- und Kostenaufwand sei nicht hinnehmbar und führe letztlich zu einer weiteren Vernachlässigung zeitgenössischer Musik.

Hier finden Sie Informationen über die Vertragskündigung